Das PDE in Kooperation mit der furban dance company der forschungsgruppe_f

BÄM, Ausrasten, Bamberg, 2015





„If I can‘t dance, I don‘t want to be part of your revolution.“
Emma Goldman

Die furban dance company der forschungsgruppe_f setzt sich im Sinne von Baruch de Spinoza (1632-1677) „Alle Körper sind entweder in Bewegung oder in Ruhe.“ dem Rythmus von ruralen und urbanen Situationen aus, mischt sich in den bewegten Alltag ein, mischt auf, revoltiert, schläft in den Städten und Landschaften. Die furban dance company arbeitet auf dem Terrain der Choreomanie und der Anarchomanie. Sie kann in Ungarn (Off-Biennale), in Österreich (performance public art Biennale Wien) und in der Schweiz (Züri löscht) nicht mehr auftreten. Deswegen ein Versuch auf den Bamberger Performance Tagen.